Bienenstube (Imkerfamilie Ott), Pfrondorf

Der Betrieb
Schon Großvater und die Eltern von Sabine Ott haben Bienen gehalten. Sie selbst hat sich erst im Alter von 40 Jahren intensiv mit der Bienenhaltung beschäftigt. Wolfgang Ott, zunächst ausschließlich mit Vertriebs- und Vermarktungsfragen beteiligt, hat nach und nach praktische Arbeiten am Bienenvolk übernommen. In seinen Aufgabenbereich fällt auch die Wachsauf- und -verarbeitung sowie das Kerzenziehen beim Weihnachtsmarkt in Pfrondorf.
An einem der von uns betreuten Standorten halten wir Bienen in vier verschiedenen Beutentypen: Magazin, Einraumbeute, Bienenkiste und Oberträgerbeute. Hier können wir Besucher*innen zeigen, dass es mehr als eine Art der Bienenhaltung gibt.

Naturschonende Bewirtschaftung
Die Beuten von Imkerfamilie Ott stehen auf Streuobstwiesen im Landkreis Tübingen. Die Bienen tragen zur Bestäubung der Bäume und somit zur Entwicklung des Streuobstes bei. Durch die Ernte der Früchte bleiben die Stücklesbesitzer motiviert ihre Streuobstwiesen weiterhin zu bewirtschaften. Dadurch wird wichtiger Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten.
 
Die Produkte

Durch den Erhalt von Extensivflächen und die Erfüllung der PLENUM-Erzeugungskriterien (302,9 KiB) sind Produkte des Betriebes PLENUM-konform. Um welche Produkte es sich handelt, kann der PLENUM-Produktfamilie (955,6 KiB)entnommen werden.

Die Verkaufsstellen
- direkt bei Familie Ott
- Dorfladen Pfrondorf, Bei der Kirche 2, 72074 Tübingen-Pfrondorf
- Rosengärtnerei Fromm, Neufeld 2, 72074 Tübingen-Pfrondorf
- Herrlesbergladen, Stäudach 90, 72074 Tübingen


Nähere Infos zum Betrieb: www.bienenstube.de

Seite drucken nach oben